Livestream-Premiere im DAV Recklinghausen hat gut geklappt

Knapp 10 Minuten vor Beginn der Live-Übertragung am Dienstag, dem 17.11.2020 stand die Leitung zu youtube und die beteiligten Akteure saßen in den Startlöchern. Das war ein tubulenter Nachmittag.

Noch am Wochenende sah es so aus, als könnte es nicht funktionieren. Stefan Hamann, unser Veranstaltungsreferent, musste das Publikum spielen, Frank Block sollte live kommentieren und Gerhard Schiweck hatte die Technik unter sich. Im wahrsten Sinne des Wortes. Nichts klappte so, wie wir es uns vorgestellt hatten.

Nach 48 Stunden Erholung, Nachdenken und Ausprobieren saß die Generalprobe. Am Dienstagabend pünktlich um 19:30 Uhr wurde dann tatsächlich live gestreamt. Der DAV Recklinghausen betrat “Neuland”, wie es Martin Kentschke in Anlehnung an Angela Merkel so treffend in seiner Begrüßung formulierte. Der erste Sektionsvortrag aus Recklinghausen ging live über Kabel ins Internet und war bei Youtube auf dem DAV-Kanal zu sehen. In der Spitze hatten wir 28 Zuschauer*innen. Das ist ein Anfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.