Alpenvereinshütten starten in die Bergsaison 2019

Der Schnee, der in diesem Winter besonders üppig gefallen ist, schmilzt und die Wege werden nur langsam frei. Die ersten Alpenvereinshütten erwachen aus dem Winterschlaf. Die Vorbereitungen für die kommende Bergsaison laufen auf einem Teil der Hütten auf Hochtouren, die anderen haben bereits ihre Türen geöffnet. Der DAV hat eine Übersicht der Eröffnungsdaten erstellt (siehe weiter unten).

Momentan liegt in den Bayerischen Alpen und im Alpenhauptkammgebiet Schnee in schattseitigen Lagen ab etwa 1300 Metern, in südwärts gerichteten Lagen etwas höher. Der DAV-Recklinghausen empfiehlt kürzere Touren und solche mit Einkehrmöglichkeiten. Wegen der immer noch recht frischen Temperaturen – in 1500 bis 1800 Metern-  ist mit null bis 15 Grad zu rechnen – sollte die Bekleidung entsprechend gewählt werden.

Die Öffnungsdaten der Hütten können Sie unserer Liste entnehmen. Ergänzend zu unserer Hüttensuche auf alpenverein.de informiert folgende Aufstellung über möglichst taggenaue Termine, an denen die genannten Hütten öffnen.

Wir haben dafür einige beliebte Hütten des Alpenraumes ausgewählt. Die Daten sind sorgfältig recherchiert – wir empfehlen aber trotzdem, sich vor einer geplanten Übernachtung telefonisch oder auf der Website bei der Hütte zu erkundigen.


Achtung: Aufgrund der aktuellen Neuschneefälle mussten einige Hütten ihren ursprünglich geplanten Saisonstart verschieben.

Bitte erkundigen sie sich vor Ihrer Tour zu den aktuellen Öffnungszeiten!

Allgäuer Alpen:

Lechtaler Alpen:

Ammergauer Alpen:

Wetterstein und Mieminger:

Karwendel:

Bayerische Voralpen:

Rofangebirge:

Kaisergebirge:

Chiemgauer Alpen:

Berchtesgadener Alpen:

Loferer un Leoganger Steinberge:

Zillertaler Alpen:

Verwallgruppe:

Kitzbüheler Alpen:

Glockner Gruppe:

Venediger Gruppe: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.