Am 4. Mai 2022 ist der Deutsche Erdüberlastungstag erreicht

In Deutschland verbrauchen wir pro Jahr drei mal so viele Ressourcen, wie wir eigentlich haben. Heute, am 4. Mai 2022, ist der German Overshoot Day, also der Tag, ab dem wir in Deutschland mehr Ressourcen verbrauchen als sich innerhalb eines Jahres regenerieren können. Bis Dezember leben wir jetzt auf Kosten unserer Umwelt. 

Genau das wollen wir beim DAV ändern. Bis 2030 ist der DAV klimaneutral – by fair means. Das bedeutet, wir arbeiten nicht nur auf die Null in der Klimabilanz hin, sondern gestalten auch den Weg zur Klimaneutralität möglichst ökologisch und sozial. Dabei folgen wir dem Motto Vermeiden vor Reduzieren vor Kompensieren – wir wollen also möglichst wenig klimaschädliche Emissionen überhaupt erst verursachen. Dafür starten wir ab 2023 mit einem DAV-internen CO2-Preis: 90€ pro ausgestoßener Tonne CO2 fließen dann in sektionsinterne Klimaschutzbudgets. Dieses Geld investieren wir in echten Klimaschutz, also Maßnahmen, die unsere Emissionen verringern. Erst ab 2030 werden nicht vermeidbare Emissionen kompensiert, um dann vollständig klimaneutral zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.