DAV im Dschungel – Dämmerwald

14.7.2019 (MK) Sonntags in Schermbeck. Wir bewegen uns hier auf tonigem Grund. Viele Gräben durchziehen den Dämmerwald. Waldarbeiter haben sie vor Jahrhunderten angelegt, um trockenen Fußes durch den Forst zu kommen. Heute ist der Weseler Staatsforst Dämmerwald eines der meist besuchten Waldgebiete im Westen des Naturparks Hohe Mark – Westmünsterland. Der rund 1.500 Hektar große Wald gibt vielen Tierarten eine Wohnstatt und beherbergt einen großen Wildbestand.

Dunkle Stellen wechseln sich ab mit lichten Hainen und offenen Lichtungen. Alle paar Meter bieten sich andere Ansichten, wechseln sich Heidelandschaften mit Feuchtwiesen und Mischwäldern ab.

Man sieht Bussarde und mit etwas Glück auch einmal einen Roten Milan. Auf dem Boden kann man Blindschleichen, Kreuzottern und viele andere Reptilien entdecken.

Viele Weges-Schleifen bringen führen durch den Dämmerwald. Der Jakobsbrunnen ist ein Knotenpunkt, an dem sich viele Wege kreuzen.

Am vergangenen Sonntag, dem 14. Juli 2019, haben an der Wanderung quer durch den Dämmerwald in Schermbeck insgesamt 17 Personen teilgenommen. Auch wer noch nicht Mitglied im DAV ist, ist immer wieder gerne eingeladen, an unseren Sonntagswanderungen teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.