Draußen ist Wandern am schönsten!

Die Sonntagswandergruppe war am Sonntag, dem 11. Oktober 2020, mal wieder auf Tour, diesmal unter dem Motto: Kunst, Kultur und Natur.

Bei absolutem Sahne-Wanderwetter war die DAV-Wandergruppe unter Leitung von Martin Kentschke (Herten) mit 10 Personen unterwegs, leider nur zehn…. oder besser: Trotz Corona trafen sich 10 Wanderfreund*innen bei allerbestem Herbstfeeling und haben ausgiebig Frischluft und Sonne getankt.

Martin Kentschke: „Coronabedingt hatte es zwar etliche Absagen gegeben. Der Landkreis-Recklinghausen gehört mittlerweile auch zum Risikogebiet.
Letzte Woche konnten wir noch von 15-, eher 20 Teilnehmer*innen ausgehen“. Die in den Medien veröffentlichten Coronazahlen haben aber wohl hier und da mit dazu beigetragen, aus Angst vor Ansteckung die Teilnahme abzusagen. Dafür haben wir großes Verständnis.

Zunächst führte Martin Kentschke die Teilnehmer*innen zum Gefallenen-Ehrenmal-GE-Buer hinauf. Von dort hatte die Gruppe einen genialen Blick auf das größte „Zweitligastadion der kommenden Saison“. Anschließend gab es „Kunst am Baum“, soll heißen, mehrere in absterbenden Bäumen gestaltete Kunstwerke konnten besichtigt werden. Dann ging es auf eine Runde durch den Schlosspark von Schloss Berge um anschließend direkt am Berger See vorbei zurück zum Ausgangspunkt zu wandern. Man war sich schnell einig: Draußen ist Wandern am schönsten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.