Hüttenpaten treffen sich in Wuppertal

Nach über zweijähriger Pause trafen sich am Samstag, dem 14. April 2018, die Vertreter der Sektionen Wuppertal, Siegburg und Recklinghausen zu einem Informationsaustausch in Wuppertal. Andreas Lohmann (2. v.r.),  kommissarisch 1. Vorsitzender der Sektion Wuppertal,  erläuterte die aktuelle Situation um die Elberfelder Hütte. Man war sich einig, dass dringend das Klärwerk saniert werden muss. Die beiden Patensektionen wurden gebeten, Helferinnen und Helfer zu suchen, die bei der Arbeit an den Klärsilos mithelfen können. Das viel größere Problem stellt die Stromversorgung dar. Wegen der ständigen Bachverlegung wird nach einer anderen Wasserentnahmestelle gesucht. Entscheidend wird hierbei sein, ob die Genehmigungsbehörden für das 300.000 EUR Projekt die Bewilligung erteilen werden. Auf dem Bild v.l.n.r : Jörg Hardering (Hüttenreferent) DAV-Recklinghausen, Caroline Lohmann (Jugendreferentin), Andreas Lohmann (komm. 1. Vorsitzender) und Karin Röhl (Schriftührerin), alle DAV-Wuppertal. Nicht im Bild Gerhard Schiweck (2. Vors.) aus Recklinghausen und die beiden Vertreter vom DAV Siegburg Reiner Rechmann (1. Vors.) und Dieter Bantel (Hüttenreferent). Klicken Sie hier, dann kommen Sie auf die aktuelle Ausgabe von „Wuppertal Alpin“.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.